Skip to content

Microsoft Deutschland setzt sich ehrgeizige Absatzziele für Xbox One

15/11/2013

Xbox-Chef Oliver Kaltner: Wir wollen 40 Prozent Marktanteil – US-Konzern will mit neuer Konsole in Deutschland ab dem ersten Tag schwarze Zahlen schreiben –
Unternehmen strebt engere Kooperation mit Sky Deutschland an

München. Microsoft Deutschland setzt sich zum Start seiner neuen Konsole ehrgeizige Ziele: „Wir wollen binnen Jahresfrist unseren Marktanteil auf 40 Prozent verbessern“, sagte Xbox-Deutschlandchef Oliver Kaltner der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. Derzeit kommt das Unternehmen hierzulande nach eigenen Angaben auf einen Marktanteil von rund 30 Prozent. Dies wolle man „deutlich ausbauen“, kündigte Kaltner im Vorfeld des weltweiten Starts der Xbox One am kommenden Freitag an.

Zur Begründung für seinen Optimismus verwies er auf zahlreiche exklusive Titel wie das Rennspiel Forza Motorsport oder Ryse – Son of Rome. Zudem habe man in den vergangenen Monaten vor allem Nintendos Wii U Marktanteile abnehmen können. „Da wollen wir nachlegen“, sagte Kaltner. Auch bei der Wirtschaftlichkeit will das Unternehmen führend sein. „Wir wollen in Deutschland vom Anfang an mit jeder Konsole Geld verdienen“, sagte der für das gesamte Endkunden-Geschäft zuständige Manager. Um den Markt rasch zu besetzen, haben die Hersteller in der Vergangenheit zum Verkaufsstart häufig zunächst Verluste in Kauf genommen und stattdessen mit Spielen Geld verdient. Das Hardwaregeschäft wurde häufig erst lange nach dem Konsolenstart profitabel. In Deutschland setzt Microsoft nun auf einen anderen Weg.

Zu Spekulationen über mögliche Lieferengpässe zum Start der Xbox One sagte Kaltner, derzeit liege die Nachfrage um rund 40 Prozent über der bis Weihnachten verfügbaren Stückzahl. Daher könne es zunächst zu Engpässen kommen. Zur Premiere der Xbox One will Microsoft ein Marketingfeuerwerk abbrennen: „Wir werden es richtig krachen lassen“, sagte Kaltner. Insgesamt stehe zur Markteinführung ein Etat „im zweistelligen Millionen-Bereich“ zur Verfügung.  Der Etat sei drei Mal so hoch wie zur Einführung der Xbox-Bewegungssteuerung Kinect.

Unterdessen will Microsoft die Zusammenarbeit mit Sky Deutschland ausbauen. „Wir wollen die laufende Partnerschaft erweitern“, sagte der Chef der Microsoft-Sparte Consumer Channels Group (CCG) in Deutschland. Neben der engeren Einbindung sozialer Netzwerke und des Sky-Programms in die Nutzeroberfläche der Xbox One gehe es auch um die Zusammenarbeit in der „nächsten Smartphone- und Tablet-Generation“. Es gebe aktuell bei Smartphones einen Trend zu immer größeren Displays. Dies werde für Content-Anbieter wie Sky „sehr interessant“, sagte Kaltner der Wirtschaftszeitung.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: