Skip to content

Inhaftierter Hedgefondsmanager Florian Homm auf Krankenstation verlegt

26/06/2013

Ex-Börsenstar wartet inzwischen im Gefängnis von Pisa auf ein Urteil zum US-Auslieferungsantrag

 

München. Der frühere Hedgefondsmanager Florian Homm war stets ein Rastloser. Erst jagte er in den USA und Europa Ruhm und Reichtum hinterher, dann im September 2007 – tauchte er über Nacht ab und war jahrelang auf der Flucht. Doch seit Anfang März ist zumindest das mit der Rastlosigkeit vorbei. Am Mittag des 8. März verhaftete die italienische Polizei den Zwei-Meter-Hünen in den weltberühmten Uffizien in Florenz – vor den Augen seiner Ex-Frau Susan und seines Sohnes. Seither sitzt Homm im Knast.

Die US-Bundespolizei FBI hatte kurz zuvor bei einem US-Bundesgericht in Los Angeles einen Haftbefehl erwirkt und die Auslieferung beantragt. Der Vorwurf: Kursmanipulation in einem besonders schweren Fall. Homm, der unter anderem durch seine Investitionen beim Fussball-Bundesligisten Borussia Dortmund Schlagzeilen machte, soll Investoren des von ihm gegründeten Hedgefonds Absolute Capital Management (ACM) mit miesen Tricks um 200 Millionen Dollar geprellt haben. Laut US-Behörden soll der Großneffe des Versandhauskönigs Josef Neckermanns mit einem ausgebufften System den Wert völlig wertloser Aktien (Penny Stocks) in die Höhe getrieben haben. Schlimmstenfalls drohen Homm nun bis zu 25 Jahre Knast. Mit Händen und Füssen wehrt sich der einstige Börsenstar nun gegen die drohende Auslieferung.

Doch um die Gesundheit des einst für seinen aggressiven Investmentstil bekannten Finanzhais ist es nicht gut bestellt. Homm leidet seit Jahren unter der Nervenkrankheit Multiple Sklerose (MS). Weil sein Zustand sich während der U-Haft im Florentiner Knast Sollicciano verschlechterte, wurde der ACM-Gründer vor gut einem Monat ins nahe gelegene Pisa verlegt. Das dortige Gefängnis Don Bosco verfüge über eine bessere Krankenstation, sagte sein Anwalt auf Anfrage.

In dem Beton-Bunker kaum drei Kilometer vom weltberühmten Schiefen Turm von Pisa entfernt wartet Homm nun auf sein Urteil. Wann das komme, sei derzeit noch nicht abzusehen, sagte Homms Anwalt am Telefon. Es könne nur noch wenige Tage dauern, oder auch Wochen. Aber klar sei schon jetzt: „Wenn das Urteil nicht unseren Erwartungen entspricht, werden wir alle nötigen Schritte einleiten und vors Oberste Gericht ziehen.“

Advertisements

From → Börse

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: