Skip to content

SAP-Deutschland mit neuem Chef

06/07/2012

Harry Thomsen übernimmt zweigrößte Landesgesellschaft – Stephan Sieber führt SAP Schweiz

München. Der Walldorfer Softwarekonzern SAP hat Harry Thomsen an die Spitze seiner deutschen Landesgesellschaft berufen. Wie ein Konzernsprecher auf Anfrage gegenüber Euro am Sonntag bestätigte, führt Thomsen die SAP Deutschland AG & Co KG seit dem 1. Juni. Bislang war der 41 Jahre alte Deutsche für den Bereich Finanzdienstleistungen und öffentlicher Sektor zuständig. Thomsen berichtet direkt an seinen Vorgänger Michael Kleinemeier (55), der das Geschäft in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) verantwortet und seit Anfang April zusätzlich für das weltweite SAP-Beratungsgeschäft (SAP Global End-to-End Services) zuständig ist.

Zudem hat SAP auch die Führungsspitze in der Schweiz neu besetzt. Seit 1. Juli leitet Stephan Sieber das Geschäft in der Alpenrepublik. Der bisherige Schweiz-Chef Stefan Höchbauer soll sich künftig um das Geschäft in den Emerging Markts in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) kümmern.

In einem Interview mit dem Mitarbeitermagazin SAP News sagte Thomsen, er sehe „erhebliches Marktpotenzial“ in den Bereichen Banken, öffentlicher Sektor, Versicherungen und Handel. Viele Unternehmen aus diesen Branchen hätten bei Kernprozessen einen hohen Anteil von Eigenentwicklungen und stünden nun vor „notwendigen Unternehmenstransformationen“. Außerdem kündigte Thomsen organisatorische Änderungen bei internen Prozessen wie Datenpflege und Berichtswesen (Reporting) an. SAP Deutschland halte sich „an vielen Stellen noch zu lange mit Entscheidungsprozessen und internen Abstimmungen auf“, räumte er ein. Zudem scheue man sich häufig, Entscheidungen zu treffen und dafür die Verantwortung zu übernehmen. Dies wolle er ändern.

SAP Deutschland ist hinter SAP of America Inc. die größte Landesgesellschaft im Konzern. Im vergangenen Jahr kam der deutsche Vertriebsarm mit seinen rund 6000 Mitarbeitern hierzulande auf ein Umsatzplus von sieben Prozent auf 2,35 Milliarden Euro.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: