Skip to content

SAP-Mitgründer Dietmar Hopp: SAP ist überragend aufgestellt

30/03/2012

Groß-Aktionär lobt aktuelles Führungsduo Snabe/McDermott – Keine Pläne für Verkauf von Anteilen

München. Der SAP-Mitgründer und Großaktionär, Dietmar Hopp, hat keine Pläne, sich von Aktien des Konzerns zu trennen. Er sei „ohne Not nicht bereit, Anteile abzugeben“, sagte Hopp. Doch sehe er eine solche Situation weder für sich als Privatmann noch für seine Stiftung, erklärte Hopp in einem Interview gegenüber Euro am Sonntag anlässlich des 40jährigen Bestehens des Unternehmens an diesem Sonntag. Der langjährige Vorstandschef und ehemalige Vorsitzende des Aufsichtsrat des Walldorfer Softwarekonzerns hält über die gleichnamige Stiftung rund sechs Prozent der Aktien des Konzerns. Weitere Anteile hält er in seinem Privatvermögen.

In der Vergangenheit hatte es wiederholt Spekulationen gegeben, Hopp könnte sich möglicherweise von seinen Anteilen trennen. Dem trat der in der Öffentlichkeit vor allem für sein Engagement beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim bekannte Unternehmer jedoch entgegen.

Mit dem aktuellen Kurs des Walldorfer Softwarekonzerns zeigte sich Hopp „mehr als zufrieden“. Die seit 2010 amtierende Doppelspitze mit Jim Hagemann Snabe und Bill McDermott habe „sehr geschickt agiert“. Der Konzern sei mit den jüngsten Übernahmen und der Produktoffensive nun wieder „überragend“ aufgestellt. Er könne nur hoffen, dass Snabe und McDermott die Führungsspitze „für das nächste Jahrzehnt“ blieben. „Jung genug sind die beiden ja“, sagte Hopp der Wirtschaftszeitung.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: