Skip to content

Acer rechnet mit Trendwende

12/03/2012

Taiwanischer Computerbauer erwartet für 2012 wieder deutliches Wachstum in Deutschland

 

München. Der zuletzt defizitäre Computerbauer Acer erwartet für das laufende Jahr auf dem wichtigen deutschen Markt wieder deutliches Wachstum. „Wir rechnen für das erste Quartal mit einem Absatzplus im deutlich zweistelligen Bereich“, sagte der seit September amtierende Acer-Deutschland-Chef Wilfried Thom am Rande der Computermesse Cebit dieser Zeitung. Damit wachse man schneller als der Gesamtmarkt. In Deutschland hat der PC-Absatz nach Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im vergangenen Jahr um rund neun Prozent zugelegt. Für das laufende Jahr prognostiziert das Marktforschungsunternehmen Gartner für den weltweiten PC-Markt ein Absatzplus von gut vier Prozent.

Auch für den weiteren Jahresverlauf zeigte sich Thom optimistisch. Im ersten Quartal dürften die so genannten Ultrabooks, also besonders leichte und schlanke Mobilrechner, der Branche einen deutlichen Schub bescheren. Acer ziele dabei vor allem auf den Markt der 15-Zoll-Geräte. In diesem Segment macht die Branche traditionell gut 60 Prozent des Geschäfts. „Wir werden hier sehr attraktive Angebote in der Preisklasse um 600 Euro haben“, kündigte Thom an. Der Marktstart sei bereits für die nächsten Wochen geplant, das Interesse des Handels stimme ihn „sehr zuversichtlich“.

In der zweiten Jahreshälfte werde zudem der Start von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 das Geschäft ankurbeln. Die Einführung eines neuen Windows-Betriebssystems habe der Branche in den vergangenen Jahren stets zu neuem Schwung verholfen, sagte Thom. Dies werde auch dies Mal so sein. Dazu werde sich die Nachfrage nach Tablet-Rechnern mit Windows 8 weiter beleben. Vor allem unter Unternehmenskunden gebe es wegen der leichten Integration in bestehende IT-Landschaften „großes Interesse“ an Tablets mit dem neuen Betriebssystem, sagte Thom.

Acer war in den vergangenen Jahren vor allem mit günstigen Notebooks stark gewachsen. Allerdings hatten die Taiwaner den Siegeszug der Tablet-Rechner völlig verschlafen. Nach zwei Quartalen mit hohen Verlusten schaffte der Konzern zum Jahresende jedoch die Rückkehr in die Gewinnzone. Das vierte Quartal habe die Trendwende gebracht, erklärte Acer-Chef J.T. Wang Mitte Februar.

 

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: