Skip to content

SAP Ventures bleibt auf Einkaufstour

03/06/2011

Wagniskapitaltochter des Softwarekonzerns will jährlich acht bis zehn Beteiligungen eingehen

München. Der Wagniskapitalfonds SAP Ventures will sein Beteiligungsnetz nach dem Einstieg bei der US-Werbeplattform OpenX weiter aufstocken. Bis Jahresende wolle man wie geplant insgesamt acht bis zehn neue Beteiligungen eingehen, sagte der Chef des SAP-Investmentarms Nino Marakovic gegenüber Euro am Sonntag. Im laufenden Jahr hat sich SAP Ventures bislang an fünf Unternehmen beteiligt. Erst am Dienstag meldete SAP Ventures mit dem Einstieg bei OpenX seine dritte Beteiligung im laufenden Jahr. Seit der Vertragsunterzeichnung vor rund drei Wochen habe sich SAP Ventures an zwei weiteren Unternehmen beteiligt, sagte Marakovic, ohne nähere Angaben zu machen.

SAP hatte seinen Investmentarm zum Jahrsanfang in einen unabhängigen Fonds ausgelagert und ihn mit 350 Millionen Dollar ausgestattet. Der SAP Ventures Fund I ist auf fünf Jahre angelegt. Von dem Schritt erhofft sich der Konzern schnellere Entscheidungen. Man arbeite bei geplanten -Investments eng mit SAP zusammen, sagte Marakovic. Dies gelte etwa für zusätzliches Fachwissen bei der technologischen Einschätzung möglicher Beteiligungen oder bei der Prüfung der Bücher.

Seit seiner Gründung 1997 hat sich SAP Ventures insgesamt an über 110 Unternehmen beteiligt. Darunter waren bekannte Firmen wie der inzwischen zum US-Riesen Oracle gehörende Datenbank-anbieter MySQL sowie LinkedIn. Das US-Karrierenetzwerk war vor gut zwei Wochen an die Börse gegangen und hatte ein fulminantes Debüt hingelegt. Üblicherweise stecke SAP Ventures jeweils rund drei bis zehn Millionen Dollar in ein Erfolg versprechendes Unternehmen. Voraussetzung dafür seien ein hohes Wachstum, eine bestimmte Kundenzahl sowie ein Umsatz von mindestens fünf Millionen Dollar. Der Schwerpunkt liege auf Softwareunternehmen und Anbietern, deren Geschäftsmodell auf Softwareplattformen beruhe. SAP Ventures sei „sehr profitabel“, sagte Marakovic. Neben der Rendite geht es dem Konzern aber auch um den Zugang zu interessanten Technologien.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: