Skip to content

Maschinenbauer für Geschäftsentwicklung weiter optimistisch

01/04/2011

VDMA-Präsident Lindner: „Aufschwung setzt sich fort“ – Fachkräftemangel verschärft sich

München. Der Maschinenbau-Verband VDMA sieht die Geschäftsentwicklung weiter mit Zuversicht. „Alle Indizien sprechen dafür, dass sich der Aufschwung zumindest in diesem Jahr fortsetzt“, sagte VDMA-Präsident Thomas Lindner im Vorfeld der Hannover Messe gegenüber Euro am Sonntag. Nach der im Februar angehobenen Prognose rechnen die Unternehmen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus für das laufende Jahr mit einem Produktionsplus von zehn Prozent auf 184 Milliarden Euro. Zuvor hatte der VDMA einen Zuwachs von acht  Prozent vorausgesagt. Bis man das Vorkrisenniveau von 2008 wieder erreiche, werde es aber noch dauern, sagte Lindner. Die Branche habe im Vorjahr trotz der kräftigen Erholung um 18 Prozent unter dem Vorkrisenniveau gelegen. Es gebe „also immer noch einen erheblichen Nachholbedarf“.

Angesichts der aufgeflammten Diskussion um eine mögliche Energiewende in Deutschland sieht der VDMA neue Wachstumsfelder. Bei Themen wie CO2-Verringerung und Energieeffizienz habe der Maschinenbau „Kernkompetenzen“ und könne „Lösungen in allen Bereichen anbieten“, sagte Lindner.

Unterdessen hat sich der Fachkräftemangel in der Branche weiter verschärft. Zum Jahresende dürften „10000 Ingenieure fehlen“, sagte Lindner. Aktuell seien es bereits 6000. Diese Lücke dürfte in den kommenden Jahren „tendenziell immer größer werden“, warnte der VDMA-Präsident. Um dem Fachkräftemangel zu entgehen, könnten sich  viele deutsche Unternehmen in den kommenden Jahren dazu veranlasst sehen, verstärkt Entwicklungskapazitäten im Ausland aufbauen, sagte Lindner der Wirtschaftszeitung.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: