Skip to content

„Kein Hinterzimmer-Gemauschel“

04/03/2011

Die Grünen fordern rasch Klarheit über die Nachfolge von Bafin-Chef Jochen Sanio – und eine öffentliche Ausschreibung

München. Der finanzpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Gerhard Schick, hat rasche Klarheit über die Nachfolge von Bafin-Chef Jochen Sanio gefordert: „Falls Sanio tatsächlich bereits im Sommer zurücktreten will, muss die Bundesregierung schnell einen Nachfolger präsentieren, damit sich der Eindruck eines Führungssvakuums bei der Bafin nicht verfestigt“, sagte Schick gegenüber Euro am Sonntag.

Medienberichten zufolge will Sanio sich bereits im kommenden Juli in den Ruhestand verabschieden. Der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wird im Januar 65 Jahre alt und würde damit die Altersgrenze für Beamte erreichen. Zudem geht die für die Bankenaufsicht zuständige Exekutivdirektorin Sabine Lautenschläger. Sie wechselt zum 1. Juni als Vizepräsidentin zur Bundesbank. Als möglicher Sanio-Nachfolger gilt Thomas Steffen, seit Herbst Leiter der Europa-Abteilung im Finanzministerium. Er war bis zu seinem Wechsel nach Berlin Chef der Versicherungsaufsicht bei der Bafin. Schick sagte, die Leitung der Bafin müsse öffentlich ausgeschrieben werden, um den besten Kandidaten zu finden. „Es muss Schluss sein mit dem Hinterzimmer-Gemauschel.“

Bafin und Bundesbank hatten zuletzt heftig um die Bankenaufsicht gerungen. Bislang teilen sich beide Institutionen die entsprechende Zuständigkeit. Die Bundesregierung hatte zuletzt jedoch eine Konzentration der Bankenaufsicht bei der Bundesbank favorisiert. Diese Pläne sind inzwischen aber wieder vom Tisch.

Advertisements

From → Börse, Politik

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: