Skip to content

HTC liefert Facebook-Phones

11/02/2011

Konzern bereitet Handy-Modelle für das soziale Netzwerk vor – Start im Frühjahr

München. Der taiwanische Mobilfunkspezialist HTC steht vor dem Start eines Facebook-Handys. „Die haben mindestens ein Modell“, sagte eine mit den Plänen vertraute Person gegenüber Euro am Sonntag. Das entsprechende Gerät solle bereits in der kommenden Woche auf dem World Mobile Congress in Barcelona vorgestellt werden. Das Handy verfüge über einen berührungsempfindlichen Bildschirm und eine spezielle Taste, mit der sich Web-Links, Fotos oder Videos direkt auf dem eigenen Facebook-Profil veröffentlichen lassen. Über die Spezifikationen möglicher weiterer Geräte war zunächst nichts zu erfahren. Beim Betriebssystem setze HTC auf die neueste Version des Handy-Betriebssystems Android von Google mit dem Codename Gingerbread, hieß es. Das speziell auf Facebook ausgerichtete Telefon gilt als eines der wichtigsten Produkte der Taiwaner im laufenden Jahr. HTC habe das Gerät in enger Abstimmung mit Facebook entwickelt. Branchenkreisen zufolge planten nahezu alle großen Mobilfunkkonzerne, das neue HTC-Modell mit entsprechenden Tarifen anzubieten.

Die Taiwaner hatten in enger Kooperation mit dem Suchmaschinen-Riesen Google im September 2008 das erste Android-Handy (HTC Dream) auf den Markt gebracht. Es wurde von T-Mobile unter dem Namen G1 vermarktet. Zuletzt hatte es wiederholt Spekulationen um ein mögliches Facebook-Handy gegeben. Als möglicher Hardware-Partner hatten Beobachter daher wiederholt auf HTC getippt.

Kaum zweieinhalb Jahre nach dem Start ist Android inzwischen das erfolgreichste Betriebssystem für Smartphones, mit denen sich im Web surfen lässt oder E-Mails schreiben. Angesichts der Flut neuer Android-Modelle suchen die Hersteller nach Wegen, sich vom Wettbewerb zu unterscheiden.

Mit über 600 Millionen Nutzern ist Facebook das größte soziale Netzwerk weltweit. Erst vor wenigen Wochen hatte das Unternehmen unter Führung von Goldman Sachs 1,5 Milliarden frisches Kapital eingesammelt. Das entspricht einer Bewertung von rund 50 Milliarden Dollar. Facebook selbst sieht die Bewertung inzwischen bei 60 Milliarden Dollar. Das soziale Netz war vor sieben Jahren gegründet worden. Von Januar bis September kam das Unternehmen auf einen Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar, der Nettogewinn lag bei 355 Millionen Dollar.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: