Skip to content

SAP-Beschäftigte erhalten 2011 im Schnitt drei Prozent mehr Gehalt

04/02/2011

 

München. Die Beschäftigten an den deutschen SAP-Standorten erhalten für 2011 im Schnitt rund drei Prozent mehr Gehalt. Das kündigte SAP-Personalvorstand Angelika Dammann auf einer Mitarbeiterversammlung am 27. Januar in Walldorf an. Eine Konzernsprecherin bestätigte die Gehaltserhöhungen. Die konkrete Ausgestaltung der Gehaltsrunde sei aber „offenbar noch stark umstritten“, heißt es aus dem Konzern. Zudem wird die 2009 wegen der weltweiten Rezession ausgefallene Gehaltsrunde für die Beschäftigten wie vereinbart nachgeholt. Demnach gibt es für die Mitarbeiter der SAP AG einen Aufschlag von durchschnittlich 2,6 Prozent ihres Jahreszielgehalts. Die Vereinbarung sieht einen pauschalen Zuschlag von einem Prozentpunkt für alle Mitarbeiter vor. Die verbleibende Gehaltssumme soll leistungsabhängig aufgeteilt werden. Insgesamt beschäftigt SAP in Deutschland rund 15000 Mitarbeiter.

Für 2011 lehnt der Konzern einen pauschalen Mindestsatz aber ab. Um für Toptalente attraktiv zu bleiben, favorisiert das Unternehmen eine rein leistungsbezogene Aufteilung des geplanten Gehaltsaufschlags. Demnach sollen zwei Drittel des Budgets auf die am höchsten bewerteten Mitarbeiter sowie die nachfolgende Gruppe (CEE) aufgeteilt werden. CEE („Constantly Exceeds Expectations“) steht für Mitarbeiter, die regelmäßig die Erwartungen übertreffen. Mit der jüngsten Gehaltsrunde liegt der Konzern im Trend. Traditionell steigen die Gehälter bei SAP in Deutschland pro Jahr um rund drei Prozent.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: