Skip to content

Grünes Licht für Dead Space 2

13/01/2011

Electronic Arts erhält Altersfreigabe ab 18 für umstrittenen Horrorshooter

München. Im Ringen um eine Altersfreigabe für seinen Horrorshooter Dead Space 2 hat der kalifornische Videospieleanbieter Electronic Arts einen wichtigen Erfolg errungen. Laut einer Entscheidung im Appellationsverfahren in Berlin von heute Nachmittag erhält DS2 eine Altersfreigabe ab 18 Jahren. Damit ist der Weg für eine Veröffentlichung auch in Deutschland frei. „Wir freuen uns, dass das zuständige Gremium unserer Argumentation gefolgt ist“, sagte EA-Pressesprecher Martin Lorber in einer ersten Stellungnahme gegenüber Euro am Sonntag. Nach den Planungen soll das Spiel nun „am 3. Februar in Deutschland in den Handel kommen“, sagte Lorber. Der weltweite Verkaufsstart ist für den 27. Januar geplant.

Der Entscheidung war – wie berichtet – ein monatelanges Hickhack vorangegangen. EA hatte sich seit Juli um eine Alterfreigabe für DS2 bemüht. Nach zwei Vorprüfungen hatten USK-Vertreter laut EA zunächst eine Freigabe des Horrorshooters für Spieler ab 18 Jahren signalisiert. Nach zwei weiteren offiziellen Prüfungen mit negativem Bescheid und entsprechenden Anpassungen habe es im dritten offiziellen Durchgang schließlich doch noch eine Altersfreigabe ab 18 Jahren gegeben. Daraufhin hatte das Bayerische Sozialministerium ein Appellationsverfahren eingeleitet. Es war das erste Appellationsverfahren seit Einführung dieser Regelung vor gut zehn Jahren, bei dem es auch zu einer Anhörung gekommen ist.

Angesichts des Tauziehens hatte EA heftige Kritik an dem Verfahren geübt. Unternehmen bräuchten „Planungs- und Investitionssicherheit“. Zudem dürften erwachsene Spieler in Deutschland nicht anders behandelt werden als in allen anderen europäischen Ländern. Nun hat sich EA doch noch durchgesetzt.

Bei dem Verfahren stand für EA viel auf dem Spiel. Nach eigenen Angaben haben die Kalifornier bislang einen „sechsstelligen Betrag“ in das DS2 und die entsprechenden Anpassungen für die deutsche Version investiert. Der Horrorshooter hat auch in Deutschland eine große Fangemeinde. Von der ersten Version hat der Konzern alleine in Deutschland seit dem Marktstart 1999 bislang 140.000 Einheiten verkauft.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: