Skip to content

iPad auf Siegeszug

23/07/2010

Allein in Deutschland dürfte Apple 2010 über 500000 Geräte absetzen – großes Interesse bei Unternehmen

Volles Haus: Das iPad bringt auch beim Apple-Händler Gravis ordentlich Umsatz. Foto: Gravis

München. Der größte deutsche Apple-Händler Gravis sieht eine anhaltend hohe Nachfrage nach dem iPad. Dies sei das „erfolgreichste Apple-Produkt seit der Gründung von Gravis vor 25 Jahren“, sagte Gravis-Chef Archibald Horlitz dieser Zeitung. „Wir sind mit den Verkäufen sehr zufrieden“, sagte er, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Branchenexperten schätzen, dass Apple allein in Deutschland von seinem neuen TabletPC bis Jahresende insgesamt „deutlich über 500.000 Geräte“ verkaufen könnte. Dazu lehnte Horlitz einen Kommentar ab.

„Interessant an der Entwicklung beim iPad“ sei, dass sich neben Endverbrauchern inzwischen auch immer mehr Unternehmen für das Gerät interessierten, sagte Horlitz. Bei der Einführung des iPhone vor rund drei Jahren habe es einige Monate gedauert, bis Apples Mobiltelefon auch breit bei Unternehmen angekommen sei. „Das geht beim iPad viel schneller“, so Horlitz.

So habe ein großer deutscher Finanzdienstleister unlängst mehrere Hundert Geräte bestellt, um die Berater vor Ort auszurüsten. Auch ein Versicherer habe gerade einen Großauftrag platziert. „Unternehmen beschäftigen sich intensiv mit den Nutzungsmöglichkeiten des iPad“, sagte der Gravis-Chef. Derzeit prüfe etwa eine Fluggesellschaft, ob sie die elektronischen Check-in-Geräte durch das iPad ablöst.

Dies könnte Anbieter wie Höft & Wessel empfindlich treffen. Auch Apple selbst hatte offenbar nicht mit einer so raschen Akzeptanz des iPad im Unternehmenseinsatz gerechnet: „Wir sind völlig überrascht, dass innerhalb von 90 Tagen bereits die Hälfte der 100 größten US-Unternehmen mit dem iPad arbeitet oder Anwendungen dafür entwickelt“, sagte der fürs Tagesgeschäft zuständige Apple-Vorstand Tim Cook anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen am Dienstag. Im abgelaufenen Quartal hat der Konzern nach eigenen Angaben weltweit 3,27 Millionen iPads verkauft. Damit gehört das iPad gemeinsam mit Nintendos Spielekonsole Wii zu den erfolgreichsten Produkteinführungen in der Geschichte der IT- und Unterhaltungselektronik.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: