Skip to content

Turbulenzen vor SAP-Betriebsratswahl

25/04/2010

Ver.di-nahe Liste von der Wahl ausgeschlossen – Termin für Stimm-Auszählung verschoben

SAP-Zentrale in Walldorf

Von Thomas Schmidtutz

München. Die Wahl des SAP-Betriebsrats stösst auf unerwartete Schwierigkeiten. Die Stimmauszählung für die Wahl der neuen Mitarbeitervertretung der SAP AG muss um drei Wochen auf Mitte Mai verschoben werden, berichtet Euro am Sonntag.  Hintergrund ist eine kurzfristige Änderung der Wahlliste. Die Liste „Upgrade – es ist Zeit“ wurde wegen eines Formfehlers kurzfristig nicht zur Wahl zugelassen. Aus informierten Kreisen heißt es, ein Kandidat sei zum bevorstehenden Wahltermin am 27. April kein SAP-Mitarbeiter mehr. Daher sei die gesamte Liste mit ihren 75 Kandidaten ungültig. Upgrade gilt als Ver.di-nah.

Ursprünglich hatten acht Listen 452 Kandidaten ins Rennen um die insgesamt 39 Sitze im Betriebsrat der SAP AG geschickt. Nun stehen noch sieben Listen zur Wahl.

Um auch den Briefwählern die Möglichkeit zu geben, eine Auswahl unter der neuen, gekürzten Liste zu treffen, wird die Abgabefrist für die Briefwahl bis zum 17. Mai verlängert. Damit können die Stimmen der rund 12000 Beschäftigten der SAP AG nun erst am 18. April Mai ausgewertet. Ursprünglich sollten die Briefwahl-Zettel gemeinsam mit den übrigen Stimmen nach dem Wahltermin am 27. April ausgezählt werden.

Advertisements

From → Börse, IT

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: