Skip to content

Nur Mut, Herr Dr. Rösler!

02/04/2010

Sehr geehrter Herr Dr. Rösler,

wenn man in jungen Jahren eine so steile Karriere macht wie Sie, können das nur die allerwenigsten verkraften. In der Union werden Sie nach Leibeskräften kleingeredet. „Unser Regierungspraktikant“, lästern ihre CDU-Kabinettskollegen gern. Dabei sind Sie promovierter Herz-Chirurg, und Regierungserfahrung haben Sie mit ihren 37 Jahren als Wirtschaftsminister in Niedersachsen auch gesammelt. Kaum im Bundeskabinett, legen Sie sich nun beherzt mit der Pharma-Lobby an. Das imponiert uns.

Wenn‘s nach Ihnen geht, soll der Pharmasoli, den die Pharmafirmen den Kassen einräumen müssen, von derzeit sechs auf künftig 16 Prozent steigen. Nun finden wir als überzeugte Marktwirtschaftler Zwangspreise doof. Aber dass Sie die Pillendreher dazu verdonnern wollen, ihre Preise für neue Produkte künftig nach dem ersten Jahr von unabhängiger Seite überprüfen zu lassen, ist pfiffig. Schließlich sind neue Medikamente bei uns im internationalen Vergleich besonders teuer.

Die Pharmalobby schäumt und droht, Forschungskapazitäten notfalls ins Ausland zu verlagern – als ob man Mittel gegen Darmkrebs oder Asthma in der Ukraine entwickeln lassen könnte oder Bulgarien. Lassen Sie sich davon nicht beirren. Ihr Vorstoß wäre ohnehin nur ein erster Schritt zur überfälligen Radikalreform, bei der alle schmerzhafte Einschränkungen hinnehmen müssen: Kassen, Arzneimittelhersteller und Patienten. Und wer könnte das überzeugender verkünden als ein 37-jähriger Arzt mit Charme und Witz?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schmidtutz

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: